Eintrag vom:29.08.2009, um 19:45:00 Uhr (local)
Kusadasi - Gibraltar

Ankern vor Pholegandros

Image

PRID: 9579
LegID: 188
LegNo: 2
Breite: N036°37.67'
Länge: E024°53.63'
Reisetag: 2
Log (Tag): 125 nm
Log (Reise): 125 nm
Log (Total): 167 nm
Gestern haben wir es, vier Tage früher als geplant, wahr gemacht, sind 10:20 Uhr abgelegt und haben später die Segel gesetzt.

Lutz´s Eltern filmten unsere Abreise und auch in der Freien Presse Chemnitz sollte gestern ein Artikel über unser Vorhaben erscheinen.

Jetzt wird uns die Tragweite unseres Vorhabens erst richtig bewusst. Lutz stößt symbolisch mit einem Glas Ouso mit Poseidon, dem Meeresgott, an und übergibt seine Kapitänsmütze dem Meer.
Vor der Insel Samos begegnen wir einem Regattafeld. Wir befinden uns zwischen ca. 100 Segelbooten, die alle Spinnaker gesetzt haben. Zusätzlich begrüßt uns eine Gruppe von Delfinen. Alles stimmt: mit Windstärke 3 kann man durchaus anfangen.

Später frischt der Wind auf wir reffen das Groß und tauschen die Genua gegen die Fock aus. Der Wind frischt auf bis zur Windstärke 7 und wir kommen mit 7,2 Knoten gut voran. Wir segeln die Nacht durch, ab und zu müssen wir auch den Motor starten, weil der Wind manchmal völlig eingeschlafen ist.

Alle drei Stunden ist Wachwechsel. Dann kann der jeweils andere schlafen. Aber bei dem Geschaukel und Geklapper fällt uns das Schlafen unterwegs noch schwer.

Heute gibt es nur noch wenig Wind, deshalb beschließen wir in einer Bucht namens ”Vathy” vor der kargen Insel Pholegandros zu ankern. Pholegandros ist eine kleine felsige Insel mit einer sehr spärlichen Vegetation und 650 Einwohnern.